Stammeswappen Stamm Greiffenclau

Stamm Greiffenclau

Bericht: Schweiz, Kandersteg

Stamm Greiffenclau
28.07.2001 - 04.08.2001

Vorwort:
Unser diesjähriges Sommerlager führte uns in die Schweiz auf den internationalen Pfadfinderzeltplatz in Kandersteg. Dort finden sich (speziell um den 1. August) mehr als 1000 Pfadfinder ein, um in gemeinsamen Unternehmungen die Internationalität der Pfadfinderschaft zu pflegen. Es war unsere erste Auslandsfahrt, die für den gesamten Stamm angeboten wurde. Letztlich kann man sagen, dass die Fahrt sehr gut gelungen ist. Die Kinder zumindest loben das Lager meist "in den höchsten Tönen".
Zum groben zeitlichen Ablauf:
[li]
[*]Samstag (Abreisetag):
5.45 Uhr Treffpunkt an der Pfarrei Unsere Liebe Frau. Anschließend packen des Busses und Anfangsrunde mit gemeinsamen Gebet. Gegen 6.30 Uhr war es dann soweit, die Fahrt konnte beginnen.
15.00 Ankunft im Int. Scout Center Kandersteg. Nach dem Ausräumen des Busses wird der Zeltlagerplatz in Beschlag genommen und die Zelte aufgebaut. Danach ist für jeden noch etwas Zeit den Zeltplatz zu erkunden, bevor es zur gemeinsamen Abendrunde geht und Lagerruhe angesagt ist.[/*]
[*]Sonntag (1. Tag):
Nach gemeinsamer Morgenrunde und Frühstück standen Lagerbauten auf dem Programm. Nach dem Mittagessen waren weitere Lagerbauten dran und natürlich die Lagerplatzerkundung.
Abends waren wir bei einem sehr lebendigen Wortgottesdienst mit Roger(aus Manchester), den wir auf dem Zeltplatz kennen gelernt hatten. Später stand noch eine gemütliche Lagerfeuerrunde mit Liedern auf dem Programm.[/*]
[*]Montag (2. Tag):
Unser Erkundungs-, Lagerbautenweiterbau- und Spieletag[/*]
[*]Dienstag (3. Tag):
Nach der Morgenrunde und dem gemeinsamen Frühstück wurde unser Stammestag begonnen, den wir mit einem großen Geländespiel anfingen. Nachmittags wurden dann verschiedene Workshops angeboten.
Diese Workshops reichten von Freundschaftsbändchen flechten bis zur Wasserfallwanderung. Mit der Lagerfeuerrunde und der beeindruckenden Lager-Soap endet dieser Tag.[/*]
[*]Mittwoch (4. Tag):
Nationalfeiertag in der Schweiz! Mit einem Frühstück, das wir mit allen Pfadfindern auf dem Platz (ca.1200) genossen haben, ging es zu einer großen gemeinsamen Schnitzeljagd. Hierfür wurden Gruppen gebildet, die aus allen anwesenden Nationen zusammengewürfelt wurden.
Am Nachmittag fanden durch das hervorragende Staff-Team des Platzes vorbereitete Workshops und Spiele statt. Der ganze Nachmittag stand unter dem Motto "Steinzeit". Dementsprechend waren alle angehalten, in passendem Outfit zu erscheinen.
Am späten Nachmittag wurde eine Parade von allen nach Kandersteg gemacht mit anschließenden Feierlichkeiten in Kandersteg zusammen mit den Dorfbewohnern.[/*]
[*]Donnerstag (5. Tag):
Nach der Morgenrunde hatte der Stufentag begonnen. Jede Stufe machte für sich was. Unter anderem wurde eine Wanderung vom Altjupfi-/Paditrupp gemacht, bzw. eine Käserei besichtigt (hmmmm, ich glaub wir haben 3-4 mal Käse nachgeholt).
Nach einem langen anstrengenden Tag traf man sich zum Abendessen wieder im Stamm.
Danach Volleyballspiel gegen eine rumänische Pfadfindergruppe.[/*]
[*]Freitag (6. Tag):
Der Tag begann mit der Morgenrunde und dem gemeinsamen Frühstück. Die ersten Lagerbauten wurden abgebaut. Am Nachmittag fanden die Kandergames für die Jüngeren statt. Das sind Spiele, an denen das ganze Lager beteiligt ist.
Gegen Abend fanden dann die Challange Games statt. Das ist eine "Lagerstaffette" für die Rover und Leiter (klar das wir gleich mal den 1. & 2. Platz mit unseren beiden Teams belegten). Mit dem großen internationalen Lagerfeuer und der Verabschiedung von vielen neuen Freunden endete auch dieser Tag.[/*]
[*]Samstag (Rückkehr):
Nach dem Frühstück wurden die restlichen Zelte abgebaut. Die Heimfahrt traten wir dann gegen 10:00 Uhr an. Ankunft in Würzburg gegen 17:00 Uhr. Das Lager endete mit einer gemeinsamen Abschlussrunde![/*]
[/li]

Thomas
© Stamm Greiffenclau 2002 - 2017